Zur Startseite Nach oben Nach oben Zur Suche

Presse­information

Megafon

Zurück zur Übersicht

 

10. November 2016

Stadtwerke Fröndenberg: Kundenumfrage erneut positiv

  • Info-Angebot soll weiter ausgebaut werden

 

 

Fröndenberg. Die Ergebnisse der jüngsten Stadtwerke-Kundenumfrage sind ausgesprochen positiv. Das bestätigt Thomas Seitz vom Ludwigshafener Marktforschungsunternehmen TSM, das die Untersuchung durchgeführt hatte. 80% der Kunden sind insgesamt gesehen zufrieden mit den Leistungen der Stadtwerke Fröndenberg. „Das ist auch im Vergleich zu den anderen von uns untersuchten Unternehmen schon ein bemerkenswertes Resultat“, erklärte Seitz, der mit seinem Unternehmen TSM seit über 10 Jahren Marktforschung für Stadtwerke betreibt.

Im Rahmen der repräsentativen Telefonumfrage im Frühsommer dieses Jahres wurden über 300 Interviews geführt. Die Interviews dauerten je 15 Minuten, der Fragenkatalog umfasste überwiegend Fragen zum Unternehmensimage und zur Zufriedenheit der Kunden mit Ihrem Energieversorger. Zentrales Ergebnis: Neben der starken regionalen Verwurzelung und der Versorgungssicherheit schätzen die Kunden besonders die Vertrauenswürdigkeit und die Kundenfreundlichkeit des Unternehmens.

Der Bereich Service & Kundenbetreuung bekommt bei beinahe allen Kriterien gute bis sehr gute Kundenbewertungen. Das Serviceteam konnte sogar 90% aller persönlichen Kundenanfragen zur vollen Zufriedenheit der Kunden bearbeiten. Die überwiegende Mehrheit der Kunden gab an, dass sie den Stadtwerke Fröndenberg auch zukünftig treu sein wird. Geschäftsführer Bernd Heitmann: „ Wir freuen uns, dass wir uns gegenüber den Ergebnissen der letzten Umfragen in den Jahren 2009 und 2011 nochmals leicht verbessern und damit den positiven Trend bestätigen konnten.“

Es gab aber auch Anregungen und Kritik. So wünschen sich einige Befragte ein stärkeres soziales Engagement für die Gemeinde, andere sind der Meinung, die Stadtwerke sollten das Angebot an erneuerbaren Energien ausbauen. Heitmann: „Diese Punkte werden wir genau analysieren und geeignete Maßnahmen ergreifen.“ Vor allem habe man gelernt, dass die Kunden sich möglichst offene und umfassende Informationen wünschen, und zwar sowohl zum Thema Energie im Allgemeinen wie auch zu den Tarifen im Besonderen. Heitmann: „Wir werden die Anregung gerne aufgreifen und unsere Informationsangebote entsprechend optimieren. Mein Dank geht an alle, die mitgemacht haben.“

Regelmäßige Kundenzufriedenheitsmessungen erlauben das frühzeitige Erkennen von Markttrends und die Messung von Erfolg oder -Misserfolg der eigenen Marktbearbeitung.



Über die Stadtwerke Fröndenberg

Das Unternehmen wurde 1897 durch die Inbetriebnahme des Wasserwerks Fröndenberg gegründet; 1905 erfolgte die Gründung des Elektrizitätswerks. Die Stadtwerke Fröndenberg versorgen 10 500 Haushalte in Fröndenberg mit Strom, Gas und Trinkwasser. Zudem versorgen sie das Gemeindewerk Wickede mit Strom und liefern Gas an 2.400 Wickeder Haushalte. Außerdem betreiben die Stadtwerke Fröndenberg das Löhnbad in der Stadtmitte.

 

Der Jahresumsatz 2013 lag bei 45,1 Mio. €. Der Betrieb hat 101 Mitarbeiter und wird seit 1998 geleitet von Geschäftsführer Bernd Heitmann. Die Stadtwerke Fröndenberg GmbH firmiert zusätzlich mit der Wortbildmarke EWF. Hierbei handelt es sich um eine Reminiszenz an die Zeit, als das Unternehmen noch unter dem Begriff „Elektrizitäts- und Wasserwerke Fröndenberg“ auftrat.

 

 


Ihr Ansprechpartner

Michael Freitag
Telefon 02373.759.421
michael.freitag@stadtwerke-froendenberg.de