Zur Startseite Nach oben Nach oben Zur Suche

Spartipps

Kühlen und Gefrieren

Sparschwein und Geldstapel

Ihr Kühl- und Gefrierschrank verbraucht täglich ununterbrochen Strom und sollte darum genau unter die Lupe genommen werden.

 
Stromfresser raus, Spargerät rein: Ist Ihr Kühl- und Gefrierschrank älter als 10 Jahre? Dann können Sie mit einem Neukauf fast die Hälfte der Energiekosten einsparen, wenn Sie sich für ein Gerät der Energieeffizienzklasse A+ oder A++ entscheiden.
Richtiger Standort: Kühlschrank und Herd sollten möglichst weit voneinander entfernt aufgestellt werden. Der Kühlschrank verbraucht bei niedriger Umgebungstemperatur weniger Strom.
Gute Pflege hilft Strom sparen: Achten Sie auf saubere Lüftungsschlitze. Verschmutzte Gitter mindern die Kühlung. Auch durch feuchte und rissige Dichtungen an den Türen entweicht Kälte.
Richtiger Umgang: Öffnen Sie die Kühlschranktür nicht häufiger als nötig und lassen Sie sie nicht lange geöffnet. Nur abgekühlte Speisen gehören in den Gefrier- bzw. Kühlschrank. Eine Kühltemperatur von 7°C ist ausreichend und optimal. Jedes Grad mehr an Kühlung kostet nur 10 % mehr Strom! Das Gefrierfach sollte regelmäßig abgetaut werden, dicke Reif- oder gar Eisschichten erhöhen den Stromverbrauch.


 

 

 

 

Weitere Informationen

Ihr Ansprechpartner zum Thema Energiesparen:

Reinhard MüllerReinhard Müller
Telefon 02373.759.0
E-Mail