Foto Gasflamme

Erdgas

24-Stunden-Bereitschaft:

02373.759.0

Was tun bei Gasgeruch?

Wer Erdgas einsetzt, hat sich für eine zuverlässige, komfortable und umweltschonende Energie entschieden.
Sämtliche Einrichtungen vom Netz bis zur Hauseinführung werden regelmäßig von Fachleuten überprüft. Dem von Natur aus geruchlosen Erdgas wird ein Odormittel beigemischt. Dieser Duftstoff riecht so intensiv, dass selbst kleinste Gasmengen wahrgenommen werden können.

Bleiben Sie ruhig und beachten Sie folgende Punkte, wenn es mal nach Gas riecht:

  • Sofort alle Flammen löschen. Bei Gasgeruch ist offenes Feuer tabu. Ebenfalls keine elektrischen Geräte mehr bedienen, auch sie können Funken erzeugen.
  • Fenster und Türen zum Durchlüften öffnen. Durch Frischluftzufuhr wird die Gaskonzentration im Raum abgesenkt.
  • Gashauptsperreinrichtung im Keller schließen.
  • Benachrichtigen Sie die übrigen Hausbewohner und verlassen Sie so schnell wie möglich das Haus.
  • Telefonieren Sie nicht mit dem Festnetz oder Mobiltelefon im Gebäude.
  • Verständigen Sie den Bereitschaftsdienst der Stadtwerke unter der Telefon-Nr. 02373.759.0 von außerhalb des Gebäudes. Er ist rund um die Uhr für Sie erreichbar.
  • Wenn Gasgeruch in Räumen auftritt, die nicht ohne weiteres zugänglich sind, rufen Sie die Polizei bzw. Feuerwehr, die sich Zutritt verschaffen dürfen. 

24-Stunden-Bereitschaftsdienst

Unser Bereitschafts- und Entstördienst ist 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr für Sie im Einsatz.

Störungsnummer: 02373.759.0